· 

Wie du die beste Hundepension für deinen und findest...

Wie du die richtige Hundepension für deinen Hund findest? Ganz einfach:

Hier kommt eine kleine Checkliste für dich:

 Persönlicher Kontakt und Bauchgefühl:

Einer der wichtigen Faktoren bei der Auswahl der richtigen Hundepension ist der persönliche Kontakt und was dir dein Bauchgefühl dazu sagt. Meistens ist der erste Kontakt am Telefon. Wenn dir die Stimme am anderen Ende sympathisch ist, und dein Bauchgefühl dir ein OK gibt; ist schon mal ein sehr wichtiger Teil geschafft. Beim Kennenlernen sollte dann auch der zweite Eindruck stimmen. Auch sollten die Betreiber der Hundepension Nachweise zur Kompetenz vorzeigen können. Sind sie ausgebildet für die Betreuung von Hunden? Wissen sie was in einem Notfall zu tun wäre? Nachfragen darf jeder und du solltest darauf auch immer eine Antwort bekommen.

 Kennenlern-Termin mit Besichtigung der Unterkunft:

Im zweiten Schritt sollte es ein persönliches Kennenlernen geben und du solltest dir die Anlage und die Unterkunft ansehen dürfen. Wirst du von den Betreibern nicht herum geführt, kannst Fragen stellen oder darfst dir nicht alles genau ansehen, solltest du schon skeptisch werden und dir eventuell überlegen deinen Hund nicht dort abzugeben. 

 Sauberkeit und Hygiene:

Die Unterkünfte sollten sauber sein, die Außenanlagen sollten frei von Kot und Müll sein. Alles sollte einen sauberen Eindruck machen. Lass dir gerne zeigen mit welchen Reinigungsmitteln die Zimmer der Hunde gereinigt werden, denn zu aggressive Reiniger sind nicht gut, aber es sollte schon regelmäßig ordnungsgemäß desinfiziert werden, um Krankheiten und Parasitenbefall vorzubeugen.

 Gruppen oder Einzelhaltung:

Die ersten Punkte waren eher allgemein gehalten, und egal was du für einen Hund hast, diese Punkte sollten immer gelten. Bei der Unterkunft, entscheidet nun dein Hund. Was mag er, wie stressanfällig ist er und wie verträglich ist er. Danach solltest du entscheiden, ob du für deinen Hund lieber ein Zimmer alleine buchst oder ob er mit einem oder sogar mehrere Hunden zusammen wohnen soll für die Zeit des Urlaubs.

 Art der Unterbringung 

Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten und du solltest dabei immer auf dich und deinen Hund hören, bzw. Seine Bedürfnisse kennen und achten. Eine Zwingerhaltung eignet sich eben nicht für jeden Hund. Es gibt aber eben auch andere Hundepensionen, die mit Hundezimmern arbeiten oder sogar Hausbetreuung anbieten. 

 Wenn du dich für eine Hundepension entschiednen hast, vereinbare ruhig einen Probetermin, an dem dein Hund mal einen Tag, oder sogar einmal eine Nacht zur Probe bleibt. So können alle Beteiligten sehen ob es passt und ob sich alle wohl fühlen. Wichtig auch: wie verhält sich dein Hund nach diesem Aufenthalt. Wirkt er sehr gestresst, kommt nicht zur Ruhe, solltest du dir eventuell eine andere Möglichkeit zur Unterbringung überlegen. 

Jeder Hund ist anders und auch wir sind alle individuell, es gibt aber viele Formen der Urlaubsbetreuung und ganz bestimmt ist da auch für dich und deinen Hund das Richtige dabei!